Monat: Juni 2014

Bewegter Hansetag

Das Holstentor war die Kulisse.

Das Holstentor war die prächtige Kulisse.

Der Hansetag hat viele Menschen bewegt. Rund 500.000 dazu, nach Lübeck zu kommen. Die Herzen, weil die „Königin der Hanse“ ein guter Gastgeber war. Eine Fülle von Eindrücken haben die Gäste in Geist und Herz gespeichert. Auf Immerwiedersehen. Ein paar auch jeder auf seinem digitalen Speichermedium, das ja offenbar so gut wie jeder dabei hatte.

Ich habe abschließend ein Video zusammengestellt. Dabei ist mir aufgefallen, wie schwer es war, aus der Fülle des Materials auszuwählen, deshalb hat es auch ein paar Tage gedauert. Ich habe es versucht, trotzdem ist der Film gut 9 Minuten lang geworden. Es war einfach zu schön, Entschuldigung 😉

Erinnerung

Abbauen am Tag danach.

Abbauen am Tag danach.

Die Erinnerung an ein fulminantes Fest bleibt. Schon am Tag danach waren in einigen Innenstadtbereichen kaum noch Spuren der viertägigen Fete zu finden. So schnell haben die fleißigen Helfer angepackt und die Bühnen und Buden, die Zelte und Pakete einpackt. Am Montagmorgen konnte ich beim Abschieds-Kaffee mit Niederegger-Marzipanschnitte auf dem Rathausmarkt nicht mehr den mittelalterlichen Markt mit Mini-Riesenrad sehen, sondern bereits den regulären Wochenmarkt mit Obst und Gemüse und Fleisch aus der Region.

Und jetzt sind auch die letzten Bühnenteile und Absperrungen aus dem Lübecker Stadtbild verschwunden, wie die Veranstalter heute mitteilen. Gleichzeitig werden die Souvenir-Artikel des Hansetages zum Schnäppchenpreis vergeben, inklusive besonderer Erinnerungsstücke wie Fahnen und Wimpelketten. So schnell kann’s gehen. Die Erinnerung jedoch wird nicht so schnell verblassen. Ob mit oder ohne Tasse…

Die Tasse zum Hansetag.

Die Tasse zum Hansetag 2014.